Monkey Bread – Ich mach mich für euch zum Affen
Portionen Vorbereitung
8Portionen 40Minuten
Kochzeit Wartezeit
40Minuten 8Stunden
Portionen Vorbereitung
8Portionen 40Minuten
Kochzeit Wartezeit
40Minuten 8Stunden
Zutaten
Teig
Füllung
Anleitungen
Teig
  1. In der lauwarmen Milch den Germ auflösen und kurz stehen lassen. Währenddessen das Rösselmehl und den Zucker in einer Schüssel oder in der Rührschüssel der Küchenmaschine miteinander vermengen und eine Vertiefung in der Mitte formen.
  2. In diese Vertiefung kommen die Germ-Milch, Eier, Butter und Salz. Nun alles in etwa 5-7 min. zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Diesen zu einer Kugel formen, in eine leicht gefettete Schüssel legen und zugedeckt mindestens 8 Stunden oder über Nacht im Kühlschrank aufgehen lassen.
  3. Am nächsten Tag Den Teig rausnehmen, etwas Raumtemperatur annehmen lassen und noch einmal kurz durchkneten.
Füllung
  1. Eine große Gugelhupfform bereitlegen. Den Zucker und Zimt in einer flachen Schüssel mischen. Etwa 1/4 der Butter in einen Topf füllen und kurz beiseite stellen.
  2. Etwa tischtennisballgroße Portionen vom Teig abzupfen und zu einer Kugel formen. Zuerst in die Butter tunken und danach in Zucker-Zimt wälzen. Alle Kugeln in der Form verteilen.
  3. Die restliche Butter zusammen mit dem braunen Zucker zum kochen bringen, bis die Masse etwas eindickt und danach über die Kugeln gießen. Erneut abdecken und für 30 min. gehen lassen.
  4. Währenddessen den Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze (160°C Umluft) vorheizen.
  5. Das Monkey Bread für etwa 35-40 min. backen. Danach 10 min. stehen lassen und dann auf eine Platte oder Teller stürzen.