Skip to content

Dass Kaffee und ich eine tiefe Verbundenheit miteinander haben, ist für die meisten unter euch kein Geheimnis mehr. Ohne Kaffee am Morgen bin ich ein ganz anderer Mensch: Ein unausstehlicher Zombie, der murrend durch die Wohnung läuft. Also nicht gerade von der angenehmen Sorte. Deswegen darf guter Kaffee im Haus niemals fehlen! Daher habe ich gemeinsam mit Kaffee Kumpeln* ein Rezept für euch parat, was den passenden Kuchen zum Kaffee betrifft: Der Kaffee-Streuselkuchen wird euch das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen.

Kaffee-Streuselkuchen* Dieser Beitrag enthält Werbung.

Damit ich auch den passenden Kaffee für meinen Kuchen habe, wurde ich von den Kaffee Kumpeln* mit dem perfekten Rüstzeug ausgestattet. Zunächst braucht man natürlich eine gute Kaffeemaschine. Ich hab mich dafür entschieden, dass ich den Kaffeehalbautomaten von De`Longhi* in meine Küche einziehen lasse. Liebevoll von mir die „Haushaltssiebträgermaschine“ genannt. Bringt ein wenig Kaffeehaus-Feeling in die eigenen vier Wände. Ich muss zwar zugeben, dass ich am Anfang bedenken hatte bezüglich des Mahlens des Kaffees am frühen Morgen. Also, ob ich dafür überhaupt in der Lage bin. Ich muss zugeben, dass es funktioniert. Und nachdem man seinen eigenen Rhythmus raus hat, klappt das auch im Halbschlaf ganz gut.

Was für die Zubereitung des Kaffee-Streuselkuchens natürlich auch nicht fehlen darf, ist der bereits zuvor erwähnte passende Kaffee. Meine Aufmerksamkeit fiel natürlich sofort auf die Hausmarke in Form des Caprissimo Trio Classic*. Das Besondere an diesem Paket ist, dass man sich durch die schönen Aromen probieren kann. Gleich zu Beginn hab ich mir die Kaffee Kumpeln Bohnen „Caprissimo Professional“ gekrallt, da diese Aromen des Kaffees an ein Kompott aus reifen Kirschen erinnern. Dies verspricht zumindest die Beschreibung. Und diese Beschreibung hat Wort gehalten und definitiv nicht zu viel versprochen. Auch aus diesem Grund habe ich mich beim Kaffee-Streuselkuchen für gemahlene Mandeln entschieden. Diese beiden Komponenten spielen sehr gut zusammen und das merkt man dem Kuchen natürlich auch an.

Kaffee-StreuselkuchenOk, jetzt aber genug der schwärmenden Worte für diesen Kuchen. Ansonsten muss ich mir wohl oder übel noch ein Stück davon holen! Euch wünsche ich viel Spaß beim Nachbacken und schaut euch mal bei den Kaffee Kumpeln* um, ob euch auch eine oder mehrere ihrer Kaffeesorten zusagt. TSCHAU!


* Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Kaffee Kumpeln und meiner exzessiven Kaffeesucht entstanden. Meine Meinung wurde durch den Ersten nicht beeinflusst. Der Zweite hat mich dazu gebracht mehr Kaffee zu trinken. 😉

Kaffee-Streuselkuchen

Vorbereitungszeit10 Min.
Back- bzw. Kochzeit50 Min.
Arbeitszeit1 Std. 10 Min.
Ergibt: 12 Stück

Materials

Streusel

  • 120 g brauner Zucker
  • 60 g Mehl
  • 1 EL Zimt
  • 50 g kalte Butter klein gewürfelt
  • 80 g Mandelstifte

Kuchen

  • 2 Stück Eier
  • 250 g Zucker
  • 120 ml Pflanzenöl
  • 100 ml Kaffee lauwarm
  • 200 ml Milch
  • 300 g Mehl
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 1 Packung Backpulver
  • 1 Prise Salz

Anleitungen

Streusel

  • Alle Zutaten mit den Händen zu einer grob-krümeligen Masse verarbeiten. In der Zwischenzeit im Kühlschrank kalt stellen.

Kuchen

  • Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze (165°C Umluft) vorheizen, den Rost unten platzieren und eine große Gugelhupfform gut einfetten.
  • Die Eier gemeinsam mit dem Zucker hell cremig aufschlagen. Unter Rühren das Öl, den Kaffee und die Milch hinzufügen. So lange verrühren, bis sich alles schön vermengt hat.
  • In einer weiteren Schüssel Mehl, gemahlene Mandeln, Backpulver und Salz gut miteinander vermengen. Über die restliche Masse sieben und vorsichtig unterheben. Den Teig in die vorbereitete Form füllen und mit den Streuseln bedecken.
  • Den Kuchen für 45-50 min backen, danach komplett auskühlen lassen bevor man ihn auf eine Kuchenplatte stürzt.