Joghurt Marillen Tarte
Portionen Vorbereitung
8Stück 210Minuten
Kochzeit
35Minuten
Portionen Vorbereitung
8Stück 210Minuten
Kochzeit
35Minuten
Zutaten
Mürbeteig:
Joghurt-Füllung:
Anleitungen
Für den Mürbeteig:
  1. Alle Zutaten entweder per Hand oder in einem Food Processor zu einem Teig verarbeiten, auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem 40×15 cm länglichen Rechteck ausrollen, in eine 35×11 cm lange Tarteform mit Hebeboden legen und die überstehenden Ränder abschneiden.
  2. Für etwa 30 min. in die Tiefkühltruhe legen (oder 2 Stunden im Kühlschrank).
  3. In der Zwischenzeit den Backofen auf 190°C Ober- und Unterhitze (170°C Umluft) vorheizen und ein Backblech in der Mitte platzieren.
  4. Nachdem der Mürbeteig wieder schön durchgekühlt ist, mit Alufolie und Backbohnen blegen und so für etwa 20 min. in den Ofen schieben. Danach rausnehmen, Alufolie entfernen und weitere 10-15 min. backen oder bis die Tarte eine schöne bräunliche Farbe bekommen hat.
  5. Komplett abkühlen lassen.
Für die Joghurt-Füllung:
  1. Die Gelatine nach Packungsanweisung einweichen.
  2. In der Zwischenzeit Joghurt, Frischkäse, Staubzucker und Vanillezucker in einer großen Schüssel miteinander verrühren.
  3. Die Gelatine ausdrücken, in einem kleinen Topf erwärmen und ein paar EL der Joghurt-Masse unterrühren. Danach alles zur restlichen Joghurt-Masse kippen und sehr gut miteinander verrühren.
  4. Die fertige Füllen auf dem ausgekühlten Tarteboden verstreichen.
  5. Die Marillenmarmelade dekorativ darauf verteilen.
  6. Für mindestens 2 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.