Dinkelbrot
Portionen Vorbereitung
1Laib 60Minuten
Kochzeit
30Minuten
Portionen Vorbereitung
1Laib 60Minuten
Kochzeit
30Minuten
Zutaten
Anleitungen
MIT Thermomix:
  1. Wasser in den Mixtopf geben, Messbecher einsetzen und 5 min./ 40°C/ Stufe 1 erwärmen. Danach Germ, Zucker und Trockensauerteig hinzufügen und 10 sek./ 40°C/ Stufe 3 verrühren. Kurz stehen lassen.
  2. Dinkelmehl, Brotgewürz und Salz in den Mixtopf geben, Messbecher wieder einsetzen und 5 min./ Knetstufe. Zum Schluss noch die Sonnenblumenkerne hinzufügen und weitere 2 min./ Knetstufe verrühren.
  3. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche noch einmal per Hand durchkneten, zu einer Kugel formen und in einer leicht gefetteten Schüssel abgedeckt an einem warmen Ort für 1 Stunde gehen lassen.
  4. Danach noch einmal durchkneten und zu einer Kugel formen. Den Teig nun mit dem Schluss nach oben in ein Gärkörbchen legen oder in eine Schüssel, welche mit einem Geschirrtuch ausgelegt und mit Mehl bestäubt ist. Abdecken und erneut für 30 min. gehen lassen.
  5. Währenddessen den Backofen auf 240°C Ober- und Unterhitze (Umluft nicht empfohlen) vorheizen und dabei auf den Boden des Ofens eine hitzebeständige Form stellen.
  6. Nachdem der Teig erneut aufgegangen ist, diesen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech stürzen.
  7. Das Brot in die Mitte des Ofens schieben und eine Tasse Wasser auf die Form am Ofenboden gießen. Nach 10 min. die Temperatur auf 180°C Ober- und Unterhitze reduzieren und für weitere 20-25 min. backen bis das Brot eine schöne Farbe hat und beim Klopfen hohl klingt.
OHNE Thermomix:
  1. Das Wasser auf 47°C erwärmen und den Germ, Zucker und Trockensauerteig darin auflösen. Kurz stehen lassen, bis sich Bläschen bilden.
  2. Dinkelmehl, Brotgewürz und Salz in einer großen Schüssel oder in der Schüssel der Küchenmaschine mischen und eine Vertiefung in der Mitte formen. In diese Vertiefung kommt nun das Dampfl.
  3. Den Teig in etwa 3-5 min. zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Zum Schluss die Sonnenblumenkerne noch unterkneten.
  4. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche noch einmal per Hand durchkneten, zu einer Kugel formen und in einer leicht gefetteten Schüssel abgedeckt an einem warmen Ort für 1 Stunde gehen lassen.
  5. Danach noch einmal durchkneten und zu einer Kugel formen. Den Teig nun mit dem Schluss nach oben in ein Gärkörbchen legen oder in eine Schüssel, welche mit einem Geschirrtuch ausgelegt und mit Mehl bestäubt ist. Abdecken und erneut für 30 min. gehen lassen.
  6. Währenddessen den Backofen auf 240°C Ober- und Unterhitze (Umluft nicht empfohlen) vorheizen und dabei auf den Boden des Ofens eine hitzebeständige Form stellen.
  7. Nachdem der Teig erneut aufgegangen ist, diesen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech stürzen.
  8. Das Brot in die Mitte des Ofens schieben und eine Tasse Wasser auf die Form am Ofenboden gießen. Nach 10 min. die Temperatur auf 180°C Ober- und Unterhitze reduzieren und für weitere 20-25 min. backen bis das Brot eine schöne Farbe hat und beim Klopfen hohl klingt.