Go Back
+ servings

Karottenkuchen mit Zitronenglasur

Vorbereitungszeit20 Min.
Back- bzw. Kochzeit1 Std.
Arbeitszeit1 Std. 20 Min.
Ergibt: 12 Stück

Materials

Karottenkuchen

  • 5 Stück Eier
  • 400 g brauner Zucker
  • 300 ml Pflanzenöl
  • 150 g Apfelmus ungesüßt
  • 390 g Mehl
  • 1 EL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL Zimt
  • 1 Prise Muskatnuss gemahlen
  • 325 g Karotten gerieben

Zitronenglasur

  • 125 g Staubzucker
  • Saft einer Zitrone

Anleitungen

  • Den Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze (160°C Umluft) vorheizen, den Rost in der Mitte platzieren und eine Kranzform gut einfetten.
  • Die Eier gemeinsam mit dem braunen Zucker, dem Pflanzenöl und dem Apfelmus in einer großen Schüssel so lange miteinander verrühren, bis die ganze Masse hell und cremig wird.
  • Währenddessen das Mehl, das Backpulver, das Natron, das Salz und die Gewürze in einer weiteren Schüssel gut vermengen. Danach zur restlichen Masse geben und kurz verrühren.
  • Zum Schluss noch die Karotten dazugeben und gut unterheben.
  • Die Kuchenmasse in die vorbereitete Form gießen und für 60-65 min. backen. Alternativ kann auch ein Zahnstocher in die Mitte des Kuchens gestochen werden. Bleibt nicht am Zahnstocher haften, so ist der Kuchen fertig.
  • Den Kuchen komplett abkühlen lassen und danach stürzen.
  • Für die Glasur alles zu einem dicken Zuckerguss verrühren und über den ausgekühlten Kuchen gießen.