Skip to content

Pizza mit Früchten? Nein, keine Pizza Hawaii mit Ananas. Diese hier ist komplett süß – ja klar, wie sollte es denn sonst hier sein. Was diese wunderschöne Platte von Villeroy & Boch damit zu tun hat und warum ich ab sofort nur noch von fruchtigen Dessert-Pizzen leben, möchte ich euch heute erzählen. Dessert PizzaPizza mache ich eigentlich relativ gerne. Der Teig lässt sich fantastisch vorbereiten am Vorabend und was den Belag betrifft, kann man seiner Kreativität freien Lauf lassen. Da kommt man dann schon mal auf den Gedanken, dass man die Pizza ja auch mit süßem Belag machen könnte. Und wo, wenn nicht hier, solltet ihr so etwas finden können. Der Sommer bietet ja auch die optimalen Voraussetzungen mit seinen herrlichen Früchten. Da musste ich einfach zuschlagen.

Ihr könnt das natürlich auch jetzt zu eurem Vorteil nutzen. Einfach mehr Teig zubereiten, den Großteil davon (oder auch brüderlich teilen) für euer Mittagessen verwenden und den Rest einfach süß belegen. Somit habt ihr euch auch schon um die Nachspeise gekümmert, sozusagen in einem Abwasch. Und so eine Pizza lässt sich auch ganz gut mit anderen Leuten teilen. Egal ob Familie oder Freunden, es schmeckt einfach jedem.

Dessert PizzaPizza Passion

Als passionierter Pizza-Bäcker (obwohl ihr das hier ja nicht so oft zu sehen bekommt), ist es mir auch wichtig, eine schon bereits lecker-aussehende Pizza, gut zu präsentieren. Meistens wird bei uns hier direkt das Backblech auf den Tisch gestellt. Wie Mama immer meint: „Sind ja nur wir!“ Wobei das auch nicht heißen muss, dass keine schönen Pizzateller für uns bereitstehen können. Zumindest ein „Ersatz“ für unser altes Backblech auf der Tischmitte. Da kommt die neue Pizza Passion Reihe* von Villeroy & Boch genau richtig!

Die Pizza Passion Partyplatte* macht auch im Alltag eine gute Figur. Somit hat man die Pizza schon portioniert und jeder bekommt sein passendes Stückchen. Seht es so: Keiner kommt zu kurz und es gibt keine Streitereien. Die Partyplatte habe ich auch ganz schnell in mein Herz geschlossen, denn der Hauptteil besteht aus rustikalem Holz, welcher die vier Keramikplatten zusammenhält.

Dessert PizzaBlogparade

Vielleicht habt ihr ja in dieser Woche ein paar mehr Pizzen gesehen, als euch lieb ist. Das hat aber damit zu tun, dass sich ein paar Blogger zusammengetan haben, um euch gleich gaaaaaaaaaanz viel köstlich, knusprig, herzhaft, süßen Hefeteig mit Belag zu zeigen. Angefangen hat alles bei Tobi, dem Kuchenbäcker, und seinem tollen Stop Motion Video über die neue Pizza Passion Serie*. Hier die Beiträge der restlichen Woche:

Nun wünsche ich euch noch einen wundervollen Freitag, viel Spaß mit den ganzen Pizzen und startet gut ins Wochenende. Für mich steht das alljährliche Waldfest auf dem Programm – davon erzähle ich euch aber ein wenig am Sonntag. Bis dahin: TSCHAU!

 

Fruchtige Dessert-Pizza Passion

Vorbereitungszeit2 Stdn.
Back- bzw. Kochzeit20 Min.
Arbeitszeit2 Stdn. 20 Min.
Ergibt: 8 Stücke

Materials

Germteig:

  • 250 ml Wasser lauwarm
  • 1/2 Würfel frischer Germ oder: 1 Packung Trockengerm
  • 1 TL Zucker
  • 500 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Prise Salz

Belag:

  • 150 g Sauerrahm
  • 70 g Staubzucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 3 Nektarinen
  • 3 Weingartenpfirsich
  • 100 g Heidelbeeren
  • 1 EL brauner Zucker

Anleitungen

Für den Teig:

  • Den Germ zusammen mit dem Zucker im lauwarmen Wasser auflösen und kurz stehen lassen.
  • In der Zwischenzeit in einer großen Schüssel oder in der Schüssel der Küchenmaschine Mehl, Zucker und Vanillezucker miteinander mischen und eine Vertiefung in der Mitte formen.
  • In diese Vertiefung kommen Germ-Mischung und Olivenöl.
  • Den Teig in etwa 5-7 min. geschmeidig kneten und währenddessen auch das Salz dazugeben.
  • Zu einer Kugel formen, in eine leicht gefettete Schüssel legen und abgedeckt an einem warmen Ort für 1 Stunde gehen lassen.
  • Danach den Teig erneut durchkneten und auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einem etwa 30 cm Durchmesser Kreis ausrollen. Diesen auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.

Für den Belag:

  • Sauerrahm mit Staubzucker und Vanillezucker verrühren.
  • Auf dem Teig verteilen und dabei einen 2 cm Rand frei lassen.
  • Die Nektarinen und Weingartenpfirsich in dünne Scheiben schneiden und dekorativ auf dem Sauerrahm-Belag zusammen mit den Heidelbeeren verteilen.
  • Für 30 min. aufgehen lassen.
  • In der Zwischenzeit den Backofen auf 250°C Ober- und Unterhitze (230°C Umluft) vorheizen.
  • Nach diesen 30 min. die Pizza in die Mitte des Ofens schieben und für 15-20 min. backen oder bis der Teig goldbraun ist.
  • In Stücke schneiden und genießen.

Notizen

Man kann die Pizza auch in einer 30 cm Springform oder auf einem speziellen Pizzablech backen, dann bekommt sie einen dicken Rand.

 

* Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Villeroy & Boch entstanden. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst und bezieht sich auf meine eigenen Erfahrungen mit dem Produkt.