Skip to content
Himbeer Crumble Eis

Himbeer Crumble Eis – Süßes mit dem Thermomix

Ice, Ice Baby! Ja, ich habe mich endlich durchgerungen und habe das erste Eis in diesem Sommer gemacht. Deswegen gibt es in diesem Monat für „Süßes mit dem Thermomix*“ ein leckeres Himbeer Crumble Eis, welches nicht nur fantastisch aussieht, sondern auch unglaublich lecker schmeckt.

Himbeer Crumble EisDieser Beitrag enthält Werbung*

Das der Thermomix* nicht nur kochen, sondern auch Eis machen kann war mir anfangs nicht wirklich klar und ich konnte mir das auch nicht vorstellen. Aber als ich mir dann ein paar Rezepte dahingehend angesehen habe, wurde ich mir bewusst, dass es doch geht. Zwar mit einem kleinen Trick, aber es funktioniert wirklich hervorragend. Gefrieren kann er nicht, soweit schon mal festgestellt. Aber er kann die Basis verrühren und das gefrorene Eis wieder luftig cremig machen, nachdem es eine Nacht im Gefrierschrank verbracht hat.

Da kommt mir das Himbeer Crumble Eis gerade recht. Ich bin nämlich von der Fraktion, die auch Kuchenstreusel einfach so essen kann. Zum Glück kann man dich auch ganz gut in Eis mischen. So hat man direkt beides bei der Hand. Kuchen und Eis in Einem. Die Streusel sind fix gemacht und schnell gebacken. Das Himbeer Crumble Eis braucht aber etwas Vorausplanung. Die ist es aber auf jeden Fall wert. Die meiste Arbeit übernimmt doch sowieso der Thermomix*.

Himbeer Crumble EisAußerdem kämpfe ich so gegen die Hitze des diesjährigen Sommers an. Ich muss ja eingestehen, dass ich den Sommer schon irgendwie mag, wenn er nicht gerade seine regnerische Seite zeigt während ich mit dem Auto fahre. Aber was Hitze betrifft bin ich leider sehr empfindlich und fange dann wirklich schnell an zu jammern. Wer mag denn schon schwitzen? Niemand. Siehst du Sommer, man könnte auch mit moderat warmen Wetter auskommen. Alles über 30°C muss nicht wirklich sein. Und wenn doch, dann futtere ich einfach Himbeer Crumble Eis und alles ist wieder gut!

Wie kühlt ihr euch denn am besten ab, bei solchen Temperaturen? Ich für meinen Teil trinke ja auch gerne Tee. Das warme Getränk hilft meinem Körper sehr die Temperaturen auszugleichen. Aber gegen eine Portion Eis aus meinem Thermomix* habe ich natürlich auch nichts einzuwenden. Gut, dann wünsche ich euch noch einen wundervollen Mittwoch, kommt gut ins Wochenende und wir sehen uns am Sonntag wieder. Da fasse ich meinen Monat noch einmal für euch zusammen. Bis dahin: TSCHAU!


* Dieser Beitrag ist in Kooperation mit VORWERK Österreich entstanden. Meine Meinung wurde dadurch jedoch nicht beeinflusst.


Himbeer Crumble Eis

Vorbereitungszeit15 Min.
Back- bzw. Kochzeit10 Min.
Arbeitszeit12 Stdn. 25 Min.
Ergibt: 6 Portionen

Materials

Eis

  • 250 g Himbeeren
  • 400 g Milch
  • 4 Stück Eigelb
  • 250 g Schlagobers
  • 100 g Feinkristallzucker
  • 1/2 Stück Vanillemark

Streusel

  • 50 g Nüsse Mandeln, Haselnüsse
  • 100 g Mehl
  • 60 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Butter

Anleitungen

Eis - MIT Thermomix

  • Himbeeren in den Mixtopf geben und Messbecher einsetzen. 45 Sek. / Stufe 4 zerkleinern und umfüllen.
  • Rühraufsatz einsetzen. Milch, Eigelb, Schlagobers, Feinkristallzucker und Vanille in den Mixtopf geben 8 min. / 90°C / Stufe 2 kochen lassen. Zum Schluss noch das Himbeerpürree hinzufügen und unterrühren.
  • Die Eisbasis in eine gefriergeeignete flache Schüssel füllen und für mindestens 10 Stunden in den Gefrierschrank stellen.
  • Am nächsten Tag die Basis für etwa 15 min. im Kühlschrank antauen lassen, dann in kleine Würfel schneiden und in den Mixtopf geben. 25 Sek. / Stufe 6 zerkleinern und dann noch 6 Sek. / Stufe 4 cremig rühren. In eine geeignete Schüssel umfüllen und erneut für 30 min. tieffrieren.

Eis - OHNE Thermomix

  • Die Himbeeren in einem Mixer oder mit dem Pürierst zerkleinern. Beiseite stellen.
  • Milch, Eigelb, Schlagobers, Feinkristallzucker und Vanille in einen Topf geben und aufkochen lassen. Danach die Temperatur reduzieren und für weitere 5 min. unter ständigem Rühren köcheln lassen.
  • Die Eisbasis in eine gefriergeeignete flache Schüssel füllen und für mindestens 10 Stunden in den Gefrierschrank stellen. Fertig.

Streusel - MIT Thermomix

  • Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze (180°C Umluft) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Die Nüsse in den Mixtopf geben, Messbecher einsetzen und 15 Sek. / Stufe 6 zerkleinern. Die restlichen Zutaten hinzufügen und 45 Sek. / Stufe 4 zu feinen Streusel verarbeiten.
  • Die Streusel auf dem Backblech verteilen und in 10-15 min. knusprig backen. Auskühlen lassen und danach unter das Eis mischen.

Streusel - OHNE Thermomix

  • Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze (180°C Umluft) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Hier am besten bereits gemahlene Nüsse verwenden. Alle Zutaten mit den Händen oder den Knethaken eines Handrührgerätes zu feinen Streuseln verarbeiten.
  • Die Streusel auf dem Backblech verteilen und in 10-15 min. knusprig backen. Auskühlen lassen und danach unter das Eis mischen.