Skip to content

Der 16.10., also morgen, ist bekannt als internationaler Tag des Brotes. Deswegen bereite ich euch schon einmal darauf vor. Mit diesem Müsli Brot seid ihr für morgen ideal gewappnet. Gemeinsam mit RIESS* und dieser wundervollen Kastenform geht das natürlich noch einfacher. Kommt mit auf eine „germtastische“ Reise.

Müsli BrotDieser Beitrag enthält Werbung*

Ich weiß, momentan bin ich etwas hinten nach mit meinen Blogbeiträgen, aber ich gelobe hiermit feierliche Besserung. Der Grund dafür ist einfach, dass ich noch mitten im Umzug bin und dass das durch meine Verletzung am rechten Zeigefinger nicht gerade sehr schnell vorangeht. Aber sobald alles mal einigermaßen eingerichtet ist, mache ich es wieder gut mit Bildern meiner neuen Altbauwohnung. Diese Bilder, BTW, sind bereits am „neuen“ Boden entstanden.

Ich liebe einfach dieses Fischgrätenmuster und das Müsli Brot macht sich eigentlich ganz gut darauf, oder? Apropos „Brot“: Ihr wisst doch, wie sehr ich Germ- bzw. Hefeteig liebe. Da kommt mir dieser Feiertag auch gerade recht. Nicht nur, dass ich ja ein ganzes Buch** zu diesem Thema verfasst habe, nein, dieses hat jetzt auch vor ein paar Tagen seinen ersten Geburtstag gefeiert. Da gönne ich mir doch gleich noch eine Scheibe Müsli Brot mit dick Butter und Marmelade drauf.

Müsli BrotAußerdem musste ich endlich mal meine schöne Kasten- bzw. Königskuchenform* von RIESS austesten. Und das dazu passende – sehr scharfe, also ich musste da wirklich mit Vorsicht hantieren – Brotmesser. Wie immer gilt: Das Müsli Brot gleitet heraus wie nichts. Ich bin sowas von begeistert. Emaille-Formen sind da etwas ganz Besonderes, wie ich finde. Aber nur um auf Nummer sicher zu gehen (und damit das Brot eine schöne Kruste bekommen hat), habe ich noch etwas Butter in die Form geschmiert und mit Mehl ausgestaubt. Da ist man dann 100% Klebefrei!

Gut, da heute auch Sonntag ist, will ich euch nicht gerade mit einem ellenlangen Text zulabern. Somit schicke ich euch gleich direkt weiter zum Rezept, wünsche noch einen angenehmen Sonntag und startet gut in die neue Woche. Bis dahin: TSCHAU!


* Dieser Beitrag ist in Kooperation mit RIESS EMAILLE Österreich entstanden. Meine Meinung wurde jedoch nicht beeinflusst.
** Amazon Partnerlink

Müsli Brot - Tag des Brotes

Vorbereitungszeit30 Min.
Back- bzw. Kochzeit40 Min.
Arbeitszeit2 Stdn. 10 Min.
Ergibt: 10 Scheiben

Materials

  • 300 ml Buttermilch lauwarm
  • 1/2 Würfel Germ od.: 1 Packung Trockengerm
  • 1 TL Honig
  • 400 g Mehl
  • 200 g Müsli gemischt
  • 1 Stück Ei
  • 20 g Butter
  • 1 Prise Salz

Anleitungen

  • In der lauwarmen Buttermilch den Germ und den Honig auflösen. Kurz stehen lassen, bis sich kleine Bläschen bilden.
  • In der Zwischenzeit Mehl und Müsli in einer großen Schüssel oder in der Schüssel der Küchenmaschine vermengen und eine Vertiefung in der Mitte formen.
  • Das Buttermilch-Gemisch in diese Vertiefung geben und beginnen zu verkneten. Währenddessen noch das Ei, die Butter und das Salz hinzufügen.
  • In etwa 5-7 min. zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
  • Kurz auf der Arbeitsfläche durchkneten und zu einem Ball formen.
  • Diesen in eine leicht gefettete Schüssel legen, abdecken und an einem warmen Ort für 1 Stunde gehen lassen.
  • Eine Kastenform mit 25 cm Länge einfetten und kurz beiseite stellen.
  • Den Teig noch einmal durchkneten und zu einem länglichen Laib formen.
  • Diesen in die vorbereitete Backform legen und erneut für 30 min. abgedeckt aufgehen lassen.
  • Währenddessen den Backofen auf 220°C Ober- und Unterhitze (200°C Umluft) vorheizen und ein hitzebeständiges Gefäß mit Wasser am Boden des Ofens mitaufheizen.
  • Nachdem das Brot erneut aufgegangen ist, in den Ofen schieben und sofort verschließen.
  • Nach 15 min. die Temperatur auf 200°C Ober- und Unterhitze (180°C Umluft) reduzieren und in 20-25 min. fertig backen.
  • Das Brot ist fertig, wenn es hohl klingt, wenn man draufklopft.