[Rezension] SCHOKO-KROKANT-TARTE MIT SALZFLAKES

Luxuriös, dunkel und genau nach meinem Geschmack. So und nicht anders würde ich diese Tarte jemandem beschreiben, der sich darunter nichts vorstellen kann. Aber wer könnte schon einem Stückchen davon widerstehen? Ich nicht. So gut müsstet ihr mich jetzt schon kennen. Genau so unglaublich lecker sind auch die restlichen Rezepte in dem Buch, welches ich euch heute vorstellen möchte. HOME BAKED.

Lies weiter

[Gastbeitrag] Schoko-Whisky Tarte von DIE JUNGS kochen und backen

Heute wirds männlich. Und das nicht nur einfach, sondern doppelt. Meine heutigen Gastblogger sind nämlich Torsten und Sascha von DIE JUNGS kochen und backen. Und wie ich mich freue, auch einmal Verstärkung in Form von zwei Männern hier am Blog begrüßen zu dürfen. Wir sind da draußen in der weiten Blogger-Welt zwar nicht alleine, aber was Backen betrifft, da wird die Zahl schon etwas kleiner. Und wie wenn ich es schon fast erahnen konnte, kamen sie mit Schoklad‘ daher. Aber seht doch einfach selbst.

Lies weiter

[Gastbeitrag] Apfel Blätterteig Tarte von Sweetpie

Heute geht es los. Mit was fragt ihr euch? Ich habe mir ein bisschen Verstärkung hier her geholt. An den kommenden Freitagen begrüße ich hier auf meinem Blog immer eine(n) liebe(n) nette(n) Kollege/in. Der Grund dafür ist jener, dass ich in nächster Zeit auf der Uni doch mehr zu erledigen habe, als sonst. Diese prüfungsreiche Zeit wird daher genutzt, um euch hier von anderen Leuten einmal zu einem ‚Süßgasmus‘ verhelfen zu lassen. Den Anfang macht die liebe Nadine von Sweetpie und was sie euch zu sagen hat und vor allem, was sie leckeres mitgebracht hat, könnt ihr hier jetzt sehen. Viel Spaß damit.Lies weiter

Bananen Frangipane Tarte

By the love of FRANGIPANE, a Tarte it will be! Eines kann ich euch versichern: Frangipane kämpft gerade mit Germteigen um den Treppchenplatz meiner liebsten Backwaren. Irgendetwas hat diese Füllung an sich, was einem nach immer mehr verlangen lässt. Entweder sind es die Nüsse oder einfach nur diese samtige Konsistenz. Ach keine Ahnung. Eines weiß ich jedoch: Ich liebe es!

Lies weiter

Zwetschgen Mandel Tarte – Mein ‚Hausmittelchen‘ gegen Heißhunger

Oh ja ich hab sie schon in meine Hände bekommen. Diese kleinen blauen leckeren Wunderdinger, die es bei Oma immer in Knödel-Form gibt. Die Rede ist ganz klar von Zwetschgen. Früher hatten wir sogar einen Baum in unserem Obstgarten, bis dieser leider gefällt werden musste auf Grund von Weghindernissen und so weiter. Aber man kann ja auch schon ganz leckere Österreichische Zwetschgen im Supermarkt kaufen. Und da wurde es dann Zeit für diese Tarte hier.

Lies weiter

Chocolate Crack Mousse Tarte – Die Bürde eines Foodbloggers

Wisst ihr eigentlich wie schlimm das ist, wenn man sich erst Spätabends an den Blogbeitrag macht? Also die Fotos schon im Kasten sind, das Rezept schon gerichtet und man dann losschreibt, wenn draußen schon lange keine Sonne mehr scheint. Dann muss man sich nach dem Schreiben noch einmal durch die Bilder arbeiten und bekommt wieder gigantischen Hunger. Vor allem wenn man so etwas auf dem Bildschirm hat. Furchtbar und gleichzeitig atemberaubend lecker.

Lies weiter

Rhabarber Kissen – Sauer macht lustig?

Ob es nun die Stoßgebete in Richtung heimische Gemüsebeete waren oder es kam einfach nur die richtige Zeit: ER IST DA! Endlich habe ich Zugang zu Rhabarber, diesem irgendwie witzigen Gemüse. Da ich noch eine Rhabarber-Jungfrau war – also noch nie gegessen, noch nie zubereitet – sind meine Erfahrungen damit recht witzig ausgefallen.

Lies weiter

Linzertorte – Das Original? Nicht sicher.

Was macht etwas so Simples, Einfaches zu einem WOW-Faktor neben jeder Tasse Kaffee? Klar, die Feinheiten und der besonders traditionelle Look. Als Österreicher kommt man eigentlich nicht umher die Linzertorte zu kennen, probiert zu haben, sie zu mögen oder (wie im Fall meiner Eltern) sie nicht zu mögen.

Lies weiter

Slutty with chic? – Chocolate Townie

Hybride Backwaren? Noch nicht gehört davon? Jeder sollte zumindest schon irgendwann einmal von diesen Phänomen gehört haben – zumindest seit dem CRONUT eine große Sache. Was dahinter steckt ist eigentlich ganz einfach erklärt: Man nimmt 2 oder mehr beliebte süße Kalorienbomben und fusioniert sie zu einer schrecklich köstlichen „Unwiderstehlichkeit“. Es gibt viele Möglichkeiten seine Lieblinge zusammen zu packen (backen) und damit eine Himmelfahrt für den eigenen Gaumen zu erleben.

Lies weiter