Jänner-Rückblick und das war der erste Monat!

Jänner

Und schon haben wir den ersten Monat des Jahres hinter uns gebracht. Viele aufregende Dinge sind passiert und auch eine Menge an Rezepten hatte ich wieder parat für euch im Jänner. Für all diejenigen unter euch, die das ein oder andere verpasst haben, gibt es hier noch eine Zusammenfassung. Zum Schluss auch noch einen kleinen Ausblick, was im Februar so auf euch wartet – denn der hat gleich zu Beginn eine Überraschung dabei.Lies weiter

Oktober Rückblick und Kevin auf der Buchmesse

Oktober Rückblick

Einmal blinzeln und der Oktober ist auch schon wieder vorbei. Viele Dinge sind in diesem Monat passiert – aufregende und neue Ereignisse in meinem Leben. Von herbstlichen Rezepten bis hin zu meinem ersten Besuch auf der Frankfurter Buchmesse, wo ich mein Buch vorgestellt habe. Und um (selbst) diese Erlebnisse nicht zu vergessen, habe ich heute wieder einen kleinen Rückblick für euch parat. Lies weiter

Joghurt Marillen Tarte

Joghurt Marillen Tarte

Man muss die Früchte nehmen, wie sie fallen? Oder waren das eher Feiern? Beides nicht schlecht und bei beiden Sachen würde diese leckere Joghurt Marillen Tarte zum Einsatz kommen. Herrlich erfrischend, leicht und fruchtig-lecker. Die perfekte Backwaren-technische Abkühlung an heißen Tagen. Lasst die Marillen von ihren Bäumen purzeln. Lies weiter

[Rezension] Flan Au Chocolat

Flan au Chocolat

Wie kann man besser in den Sonntag starten, wie wenn weiß, dass im Kühlschrank schon ein mega-schokoladiger Flan wartet? Eigentlich gar nicht besser. Deswegen freue ich mich ja auch schon so darauf, die Tür meines Kühlschranks zu öffnen und voller Begeisterung die Tarteform raus zu heben. Und nicht nur das habe ich heute für euch, sondern auch eine Rezension – wiedereinmal französische Patisserie, die hat es mir eben angetan. Lies weiter

[Bloody Sunday] Blutorangen Galette

Blutorangen Galette

Und wieder steht ein Sonntag mit Blutorangen am Programm. Heute in einer recht einfachen und eigentlich schnellen Form. Schnell ist da eher relativ, die meiste Zeit aber verbringt der Teig aber im Kühlschrank und da müsst ihr ja nichts tun, außer warten. Deswegen kann man es auch als schnell definieren. Was sich noch zuträgt: Es ist meine erste Galette. Wenn ich gewusst hätte, wie einfach das doch ist und wie wenig Zutaten man dafür braucht, hätte es hier schon viel früher welche gegeben.Lies weiter